22.10.2011 - Melodien aus dem Bauch der Mandoline

Presseberichte >>

GENERALPROBE

Melodien aus dem Bauch der Mandoline


Das Mandolinenorchester Niederkassel bereitet sich derzeit auf ein anspruchsvolles Konzert vor: Sie studieren ihr Programm für das Weihnachtskonzert in der Beethovenhalle.

Bild verkleinern

Das Niederkasseler Mandolinenorchester bei ihrer Generalprobe. (Bild: Zumbusch)

Niederkassel - Große Ereignisse werfen bei dem Mandolinenorchester Niederkassel ihre Schatten voraus. Am 5. Dezember, also am zweiten Adventssonntag, findet in der Bonner Beethovenhalle wieder das traditionelle Weihnachtskonzert des Orchesters statt. Dafür hat Dirigent Richard Neff bereits im Sommer dieses Jahres das Repertoire ausgesucht und arrangiert.

Seit nunmehr 57 Jahren leitet Richard Neff übrigens das Mandolinenorchester. "Er kennt die Stärken eines jeden von uns ganz genau", erklärte Esther Weidenbrück schmunzelnd. Sie ist Erste Vorsitzende des Orchesters. Immerhin zählt das Ensemble 50 Musiker, und das quer durch alle Altersklassen von zwölf bis 80 Jahren.

Die übliche Besetzung eines Mandolinenorchesters ist im Niederkasseler Ensemble um die Holzbläser erweitert. "Dadurch können wir ein weit gefächertes Repertoire anbieten", sagt Mitspieler Walter Küster. Er verweist außerdem aufs facettenreiche Programm des Weihnachtskonzerts.

Die Vorschau auf die ausgewählten Stücke verspricht einen abwechslungsreichen Ohrenschmaus. Melodien aus beliebten Opern und Operetten finden sich darunter ebenso wie Märsche, Tänze und stimmungsvolle Weihnachtslieder.

Als musikalische Aktivposten konnten fürs Konzert der Bariton Thomas Bonni und Solo-Trompeter Lutz Kniep gewonnen werden. Bonni studierte Gesang an der Hochschule für Musik in Köln. Der renommierte Konzertsolist widmet sich sowohl der Alten als auch der Neuen Musik und wirkte bei zahlreichen Uraufführungen mit.

Kniep absolvierte eine klassische Trompetenausbildung an der Hochschule für Musik "Franz Liszt" in Weimar. Besonders auf der Piccolo Trompete verleiht er den Tönen eine besonders strahlende Brillanz.

Das Konzert am 5. Dezember beginnt um 15.30 Uhr. Eintrittskarten können unter den Rufnummer 0228-454085 oder 0228-456147 bestellt werden.

Das Mandolinenorchester bietet seinen Zuhörern einen besonderen Service: Es fährt ein Shuttlebus von Niederkassel zur Beethovenhalle und zurück. Nähere Informationen im Internet. www.mandolinen-orchester-niederkassel.de

Zurück